5. BC – Hyder bis McBride

Wir reisen nach Hyder (Alaska). Der amerikanische Grenzposten ist hier nicht existent und so können wir ohne Probleme einreisen. Am Fish Creek beobachten wir Bären hautnah beim Lachsfang, eine sehr eindrückliche Begegnung. Wir fahren hoch zum Salmon Galciar und wandern bis zu der Gletscherzunge runter. Dort machen wir einen Grillabend mit zwei Schweizer Langzeitreisenden. Wir bleiben noch einige Tage in der Umgebung und können in der Nähe von Meziadin Lake weitere Bären beobachten.

Wir hatten noch einen ungebetenen Gast in unserem Camper. Eine Springmaus hat es sich in unserem Armaturenbrett gemütlich gemacht. Wir harren eines Nachts ein, zwei Stunden aus, das Viech kommt natürlich nicht heraus. Hier die Anleitung falls Ihr einmal keine Mäusefalle zur Hand habt: Man nehme einen Plastiksack und lege ein paar Köder rein. Danach nehme man die Kurbel der Sonnenstoren und klebe einen Kleiderbügel mit der Breite der Plastiksacköffnung daran. Man lege sich ins Bett und wartet darauf, dass es anfängt zu „kräscheln“. Ja und dann im richtigen Moment den Kleiderbügel vorne draufdrücken, damit die Maus nicht mehr raus kann. Obwohl und das Tier unsere Vorräte angefressen hat, haben wir sie mitsamt dem Plastiksack herausgeworfen und nicht getötet.

Von Hyder fahren wir über Terrace nach Smithers. Das Wetter ist leider schlecht, es regnet immer wieder

Wir verbringen ein paar schöne Tage im Babine Mountain Nationalpark und finden schöne Übernachtungsplätze. Leider fordern unsere ständigen (oft längeren) Abstecher auf Schotterpisten ihren Tribut. An unserem sechsten Jahrestag wechseln wir als erstes ein Rad. Dies war leider schon das zweite Mal in kürzester Zeit. Wir entscheiden uns deshalb nach Houston (BC) zu fahren und dort vier neue Reifen zu montieren, da alle recht abgefahren sind.

Weiter geht es nach Prince George, wo wir feine Salami, Parmesan und Greyerzer finden. Nach ein paar Wochen ohne guten Käse ist dies ein richtiger Leckerbissen.

Nun werden wir wieder in Richtung Banff und Jasper Nationalparks reisen, im Herbst wir wohl alles etwas anders aussehen und wir hoffen auf etwas weniger Touristen. Bis bald…

Neue Darstellung für die Fotos! Um die Kommentare zu sehen, müsst ihr einmal auf „i“ drücken. Dann sollten alle Kommentare für die Fotos jeweils erscheinen. Sobald alle geladen sind, kann man mit den Pfeilen auf der Tastatur schneller durch die Fotos navigieren.

« 1 von 2 »