05. Guatemala

Versicherungen & Visum:

Eine Fahrzeugversicherung ist nicht nötig. Für die Einfuhr bezahlt man 160 Quezales.

Auch hier wird das Fahrzeug desinfiziert, das hat uns 38 Quezales gekostet.

Für das Touristenvisum muss man nichts bezahlen. Bei der Ausreise wird der Pass gestempelt und man bekommt einen Zettel, den man dann bei den Salvadorianischen Grenzbeamten abgeben muss.

Grenzübergänge:

Wir sind von Belize am Western Border nach Guatemala gereist. Alles hat wunderbar geklappt und die Grenzbeamten waren freundlich. Niemand hat unser Fahrzeug inspiziert.

Finanzen:

1 USD = ca. 7.5 Quezales. In den Banken wird keine Gebühr erhoben.

Kosten allgemein:

Lebensmittel sind teurer als in Mexiko. Ein Beispiel: für 8 Litschis haben wir 5 Quetzales bezahlt. Auch ein nationales Bier kostet im Supermarkt 1 USD, also das Doppelte als in Mexiko. Oft werden auf den Märkten aber sicher Touristenpreise verlangt. Da man aber nicht so genau weiss, wie viel eine Tomate, Zwiebel etc. nun wirklich kosten, ist es schwierig zu handeln. Wir haben dann meistens bei verschiedenen Ständen gefragt und beim billigsten gekauft.

Für einen Liter Benzin bezahlt man USD 0.60.

Übernachtungen:

Die Übernachtungen sind etwas teurer als in Mexiko. Es gibt nicht mehr so viele Campingplätze, aber viele Hotels und Restaurants lassen einen auf dem Gelände stehen. Wenn man im Restaurant isst, muss man dann für die Übernachtung manchmal nichts bezahlen.

Strassengebühren:

Wir haben nie Strassengebühren bezahlt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.